Aktuelles

 

Samstag, 10. Mai 2014 in München

 

Gebetszug “1000 Kreuze für das Leben”

Beginn um 14:30 Uhr mit der Ausgabe der Kreuze auf dem Sendlinger-Tor-Platz

mehr ...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Die Gründung von EuroProLife

Flagge von EuroProLife

Vom 11. – 14. Oktober 2007 fand im Heiligtum der Göttlichen Barmherzigkeit zu Krakau der II. Welt-Gebets-Kongress für das Leben statt.

Dort wurde unter den Teilnehmern die Idee geboren, eine europäische, überkonfessionelle Vereinigung der Lebensschutzorganisationen zu gründen.

Am 8. Dezember 2007 war es dann in Heroldsbach soweit: Im Rahmen eines internationalen Treffens von Lebensschützern verschiedener Konfessionen und Nationen wurde EuroProLife in Anwesenheit von S.E. Erzbischof Karl-Josef Romer (Generalsekretär des Päpstlichen Rates für die Familie in Rom) gegründet. Bereits am Vormittag wurde in einem Pontifikalamt mit S.E. Erzbischof Karl-Josef Romer und S.E. Bischof Frantisek Radkovsky (Pilsen / Tschechische Republik) die Vereinigung “EuroProLife” der Mutter Jesu anempfohlen.

“EuroProLife” steht für: Europäische Stimme der ungeborenen Kinder: „Protect our Life“ = „Schützt unser Leben“

Mitglieder dieser Organisation sind Vertreter von Lebensschutzgruppen aus 15 Europäischen Ländern:
Großbritannien, Ungarn, Polen, Russland, Weißrussland, Slowakei, Rumänien, Kroatien, Tschechien, Deutschland, Schweiz, Portugal, Frankreich, Irland und Österreich.

Das Präsidium setzt sich zusammen aus: Wolfgang Hering, München; Pater Dietrich von Stockhausen, Heroldsbach; erweiterter Vorstand: Georg Fleischmann, Bamberg und Lothar Fromm, Ingolstadt.